GSKG WEB Aktuelles

 

Familiencafé Bilderbuch

 | donnerstags | ab14.30 Uhr | Gropiusstadt Süd


Das Familiencafé Bilderbuch am Standort Gropiusstadt Süd: Kommen Sie mit Ihren Kindern, einer Freundin, Eltern oder Nachbarn… vorbei und lernen Sie das neue Angebot und unseren neugestalteten Raum bei einer Tasse Kaffee oder Tee und Kuchen kennen. Das Café ist donnerstags von 14.30 – 17.00 Uhr für Sie geöffnet. Hier können Sie sich treffen, verabreden, eine kleine Atempause einlegen, sich wohlfühlen. Für die Kleinen und Kleinsten steht eine große Auswahl an Bilderbüchern und Spielen sowie eine Babyecke zur Verfügung. Fragen rund um das Thema Familien beantwortet Ihnen gern das Caféteam. Bis bald!


Kontakt und Information:
Tel.: 66 09 09 13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 Dienstag 2. Mai

  | 10.00 Uhr | Gropiusstadt Süd

Stadtspaziergänge zu "verborgenen Orten"!


Ich möchte Sie recht herzlich zu unseren nächsten Stadtspaziergängen einladen. Wie immer, treffen wir uns um 10 Uhr am Gemeindestandort Gropiusstadt Süd, Joachim-Gottschalk-Weg 41, oder nach telefonischer Vereinbarung. am 02.05.2017: Schloss Biesdorf, Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum mit der aktuellen Ausstellung „Zwischen Räumen“ und Rundgang durch den Schlosspark.
Eintritt: 5 € - Organisationspauschale: 3 €
Bitte beachten Sie, dass der Juni-Termin entfällt!
Am 04.07.2017: Wir besuchen den Erinnerungsort „Martin Niemöller“ in Dahlem. Das eigentliche Niemöller-Haus wird umfangreich saniert und ist innen leider nicht zugänglich, jedoch werden wir zum Thema „Niemöller und die Bekennende Kirche“ durch den Erinnerungsort geführt. Führung gegen Spende Organisationspauschale: 2 €
Bitte melden Sie sich telefonisch bei mir an unter: 030 856 189 95
Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und verbleibe mit herzlichen Grüßen.
Christine Müller



 

Sonntag 14. Mai

  | 17.00 Uhr | Martin Luther King


Gropiussoirée | Musik an Kantate

Auch in diesem jahr wird der Sonntag „Kantate" natürlich musikalisch begangen. Dazu laden die Musikgruppen unserer Kirchengemeinde zu einem gemeinsamen Musizieren am 14.05. um 17 Uhr in die Martin-Luther-King-Kirche ein. Es werden beliebte Choräle und Frühlingslieder miteinander, im Wechsel und in außergewöhnlichen Variationen musiziert und Sie, liebe Gemeinde, sind dabei ein wichtiger Baustein, der zum Gelingen des Konzertes unabdingbar ist.
Also lassen Sie sich gern einladen zum Hören und Mitsingen!



 

Freitag 19. Mai

 | 10.00 Uhr |  Martin Luther King

Kulturkreis Ausflug nach Prenzlauerberg

Am Freitag, dem 19.Mai 2017, starten wir in Richtung Prenzlauer Berg zur heutigen Kulturbrauerei. Früher gehörte diese Gegend zu einem Areal, welches vor der Stadt angesiedelt war. Es gab mehrere Brauereien, die auch eigene Schankwirtschaften hatten, die sich zu Ausflugsgärten und Vergnügungsstätten für die Berliner entwickelten. Noch 1967 wurde dort VEB-Schultheißbier gebraut. Nach der Wende gab es einige Schwierigkeiten. Die Bauten wurden einer anderen Nutzung zugeführt. U. a. wurde ein Bau zur Kulturbrauerei. Wir werden dort geführt und erhalten ausgiebige Erklärungen. Wer mit ins Kellergewölbe hinuntersteigen möchte, sollte an diesem Tag seine „High-Heels“ im Schrank lassen. Kosten pro Person 10 Euro (Führung). Bis zu 15 Personen können wieder sehr gern mitkommen. Treffpunkt um 10 Uhr an der Martin-Luther-King-Kirche.
Es freut sich auf Sie Ihre Heidelore Brehm.
Bitte anmelden unter 030 607 971 12


 

Freitag 19. Mai

  | 19.00 Uhr | Martin Luther King


Literaturabend mit Gedichten und Prosa von Heinz Erhard |  - „von der Pampelmuse geküsst“

lesenWenn wir wieder zusammenkommen, dann soll es auch fröhlich sein! Auf vielfachen Wunsch laden wir, das Leseteam, wieder einmal zu einem Literaturabend ein – in der aus früheren Jahren bekannten Art und Weise mit Lesung, ein wenig Musik und einem Tropfen Wein. Wir widmen uns den Werken von Heinz Erhardt aus kleinen Köstlichkeiten, sprachlichen Kapriolen und spitzen Pointen. Heinz Erhardt gilt noch heute als einer der beliebtesten deutschen Komiker – so beliebt, dass im Jahr 2009 eine Briefmarke aus Anlass seines 100. Geburtstags herausgegeben wurde. Sie zeigt sein lachendes Gesicht und darunter sein berühmtes Motto „noch´n Gedicht!“ Erhardt war Vortragskünstler, Komponist, Schauspieler und Dichter der besonderen Art. Legendär sind seine Bühnenauftritte, die in den 1950er Jahren von Rundfunksendern ausgestrahlt wurden. Wir widmen uns am 19. Mai seinen Gedichten und kleinen Prosastücken und lassen ihn auch selbst zu Wort und Musik kommen. Wir können dann gemeinsam prüfen, was dran ist an seinem eigenen
Seufzer:

O wär ich der Kästner Erich! Auch wär ich gern
Christian Morgenstern!
Und hätte ich nur einen Satz
von Ringelnatz!
Doch nichts davon! – zu aller Not
hab ich auch nichts von Busch und
Roth!
Drum bleib ich, wenn es mir auch
schwer ward,
nur der Heinz Erhardt …

Lassen Sie sich einladen zu einem unterhaltsamen Abend von Ihrem Leseteam.
Ilse Hempel, Carl-Hellmut Wagemann und Uli Helm